BLUES, BOOGIE, ROCKABILLY - SO FÄNGT DER SONNTAG GUT AN!


Fetzig – Kraftvoll Ausgelassen: Unsere FRÜHROCKEN!-Reihe hat mittlerweile Kult-Status erreicht!

 

KultKoms vielleicht seltsam anmutende Idee, für Freunde der schnellen und härteren Sounds sonntagmorgens sowohl Boxen als auch Zapfhähne glühen zu lassen, funktioniert seit 2014 einwandfrei. Ob dynamische Lokalmatadoren oder internationale Hochkaräter, die weltweit im Namen des Rock’n’Roll unterwegs sind, hier entern grandiose Bands die Bühnenbretter und machen ab 11.30 Uhr der Müdigkeit den Garaus.

 

Blues, Blues-Rock, Boogie, Rhythm’n’Blues, (Speed-)Rockabilly, Hardrock…:  Das charaktervolle Foyer ist ideal für die packenden Club-Gigs; der Pegel auf dem Stimmungsbarometer reicht von locker, lässig, cool bis hin zu impulsiv und energiegeladen. So fängt der Sonntag mit Volldampf an!

 

NÄCHSTE « FRÜHROCKEN! » KONZERTE

Anker


S0. 16.10.2022

Doors: 11 Uhr, Start: 12 Uhr

Jünglingshaus Eupen

Neustraße 86

Tickets: 10€/8* – erhältlich bei KultKom, online oder an der Tageskasse 12€/10€*

Ludwig Kuckartz

l.kuckartz@kultkom.be

+32 (0)87 / 74 00 28

   

KultKom begrüßt Sie am Sonntag, dem 16.10. 2022 um 12:00 Uhr wieder einmal zum „Frührocken“ im Foyer des Jünglingshauses mit der Steven Troch Band.

Seit der Herausgabe seines CD-Erstlings „Nice‚n‘Greasy“, der in Kalifornien (USA) aufgenommen wurde, geht es mit dem Mundharmonikaspieler Steven Troch sehr schnell voran. Schon seit 1994 ist er in der belgisch-niederländischen Bluesszene mit dabei. Über viele Jahre spielte er bei „Fried Bourbon“ und stand unter anderem mit Charlie Musslewhite, Kid Andersen, Mr. Sipp, John Primer, James Harman, Bill Sheffield, Rick Estrin und Gene Taylor auf der Bühne. Er gewann die internationalen Prestigepreise „King of Swing“ und „King of Chromatic Blues Harmonica“.

Seine neue Band, schlichtweg auf „Steven Troch Band“ getauft, paart
fachmännisches Können mit reiner Beseelung und bringt eine eigensinnige Fremdbestäubung zwischen Blues- und Roots-Stilen zustande. Die Formation besteht aus belgisch-niederländischen Topmusikern, und zusammen bilden sie einen richtigen Bombensound : schwungvoll, brütend heiß, authentisch und voller Abwechslung.

Hier noch zur Einstimmung einige Stimmen aus der Presse:

"Bei dessen Harmonikaspiel gehen beide Daumen steil nach oben. Eine dicke Empfehlung für Nice 'n' Greasy, an dem es rein gar nichts auszusetzen gibt."
(Bluesnews Deutschland)

“„Nice ’n‘ Greasy“ (Erste CD-Veröffentlichung) bedient das Kopfkino mit unglaublicher Präzision, aber auch mit Bravur sowie gefühlter Leichtigkeit und dürfte unseren belgischen Nachbarn Steven Troch noch einen Schritt weiter in die Mitte gegenwärtiger, internationaler Blues-Größen geschubst haben – Jawoll!”
(Dirk Föhrs, Soultrain)

"Die Steven Troch Band ist schlichtweg eine Top Band, die dem Blues alle Ehre macht."
(Bluesbreeker)

Besetzung:
Steven Troch (Gesang/Mundharmonika)
Matt T Mahony (Gitarre)
Liesbeth Sprangers (Bassgitarre)
Bernd Coene (Schlagzeug)

Jünglingshaus Eupen
Neustraße 86

__________________________________________________________________________________________

 

KultKom vous accueille une nouvelle fois le dimanche 16 octobre 2022 à 12h00 pour un "rock matinal" au foyer de la Maison des Jeunes avec le Steven Troch Band.

Depuis la sortie de son premier CD "Nice 'n' Greasy", enregistré en Californie (USA), le groupe Troch va de l'avant.  l'harmoniciste Steven Troch progresse très rapidement. Depuis 1994 déjà, il fait partie de la scène blues belgo-néerlandaise. Pendant de nombreuses années, il a joué avec "Fried Bourbon" et s'est produit sur scène avec Charlie Musslewhite, Kid Andersen, Mr. Sipp, John Primer, James Harman, Bill Sheffield, Rick Estrin et Gene Taylor, entre autres. Il a remporté les prix internationaux de prestige "King of Swing" et "King of Chromatic Blues Harmonica".
Son nouveau groupe, tout simplement baptisé "Steven Troch Band", allie la
un savoir-faire professionnel et une âme pure, et réalise une pollinisation étrangère obstinée entre les styles blues et roots. La formation est composée de musiciens belges et néerlandais de haut niveau, qui forment ensemble une véritable bombe sonore : énergique, bouillonnante, chaud, authentique et varié.

Voici quelques extraits de la presse pour vous mettre dans l'ambiance :

"Avec son jeu d'harmonica, les deux pouces sont levés. Une grosse recommandation pour Nice 'n' Greasy. Greasy, à qui il n'y a absolument rien à reprocher".
(Bluesnews Allemagne)

"Nice 'n' Greasy" (première publication CD) sert le cinéma de la tête avec une précision incroyable, mais aussi avec bravoure ainsi qu'une légèreté ressentie et devrait avoir poussé notre voisin belge Steven Troch un pas de plus vers le milieu des grands bluesmen internationaux actuels - oui, oui !"
(Dirk Föhrs, Soultrain)

"Le Steven Troch Band est tout simplement un groupe de premier plan qui fait honneur au blues".
(Bluesbreeker)

Distribution :
Steven Troch (chant/harmonica)
Matt T Mahony (guitare)
Liesbeth Sprangers (guitare basse)
Bernd Coene (batterie)