SPRACHE: EIN MÄCHTIGES UND GLÄNZENDES WERKZEUG


Sprache verbindet, transportiert, bewegt und positioniert.

 

Wieder Worte! präsentiert Literaten, die mit diesem Werkzeug bestens umzugehen wissen und Bemerkenswertes zu sagen haben. Ihr schriftliches Schaffen hat bereits auf den Leser gewirkt, nun treten sie aus dem Schatten heraus auf die Bühne.

 

Live-Literatur – ob gelesen, rezitiert oder frei vorgetragen – ist hochspannend, und es gilt sie zu erleben. Formal und inhaltlich ist die Reihe offen, erhebt jedoch den Anspruch auf Qualität – an den regionalen Schriftsteller, den « zugeflüsterten Geheimtipp » oder den gefeierten Bestseller-Autor.

 

 

Sie möchten die Bücherwelt neu entdecken, auf Tuchfühlung mit Literaten gehen?

Erfahren Sie hier, welcher Wortakrobat demnächst im Jünglingshaus gastiert!

 

Sie sind Lehrkraft und auf der Suche nach einer besonderen Aktivität für Ihre Schüler aus der Oberstufe? Wieder Worte! bietet spannende Erfahrungen für jeden Genussleser.

NÄCHSTE VERANSTALTUNGEN BEI « WIEDER WORTE! »


Sa. 22.10.2022

Doors: 19 Uhr, Start: 20 Uhr

Jünglingshaus Eupen

Neustraße 86

Tickets: 22€/20€* – erhältlich bei KultKom, online oder an der Abendkasse 24€/22€*

Ludwig Kuckartz

l.kuckartz@kultkom.be

+32 (0)87 / 74 00 28

   

Was soll man über Andreas Rebers noch sagen? Jedem, der sich auch nur ansatzweise für (politisches) Kabarett interessiert, dürfte dieser Ausnahme-Kabarettist ein Begriff sein - und wenn nicht, dann wird's aber höchste Zeit!

KultKom freut sich jedenfalls, Ihnen am Samstag, den 22.10.2022 um 20:00 Uhr dieses Talent im Jünglingshaus in Eupen im großen Saal (wo sonst...) als kabarettistischen Top-Act dieser Saison präsentieren zu dürfen.

Wie heisst es auf seiner Website so schön:
"...dieses Programm ist ein Programm über alles, was toxisch ist. Schuldgefühle, faule Kredite, faule Ausreden, Nazismus und Narzissmus. Also ein Programm über die Moralische Großmacht (Deutschland).
Hier wird Volkes Stimme mit Volkes Stimme entlarvt. Und wenn am Ende der Teufelsaustreibung noch etwas auf der Bühne herumliegt, kommt in der Zugabe der Tatortreiniger und beseitigt die restlichen Spuren. Gegen Wahn und Populismus - hilft nur ein guter Exorzismus. Ich helfe gern. Wann und wo immer sie wollen!"

Lassen wir uns doch helfen...

 

Hier zur Einstimmung noch ein paar Pressestimmen:

"Eine Abrissbirne auf zwei Beinen ist der 54-Jährige, der vor nichts und niemandem Respekt zu haben scheint und dessen Pointen so manches Mal haarscharf an juristischer Relevanz vorbeischrammen."
(WAZ, 10.03.2013)

"Volkes Stimme entlarvt Volkes Stimme - das muss man erst mal so hinkriegen.
Subtil-komisch, böse ätzend - ein fantastischer Abend!"
(Erlanger Nachrichten, 01.05.2015)

"Gespenstisch gut."
(General-Anzeiger Bonn, 29.09.2021)

"Pointiert und provokant spielt der Ausnahme-Kabarettist mit Vorurteilen, Religionen und grassierender politischer Korrektheit. Er zeigt, wie gerade Letztere mit moralisch erhobenem Zeigefinger freies Denken erstickt. Andreas Rebers schwingt sein messerscharfes, verbaltoxisches Florett meisterhaft."
(Berliner Morgenpost, 26.11.2018)

"Als Sprach- und Sprechkünstler von hohem politischem und schauspielerischem Rang, als Songtexter aus der Erisch-Kästner- und Tucholsky-Oberliga, auch als stimmungsvoller E-Piano- und virtuoser Akkordeonspieler, kurz: als Text- und Ton-Choreograf des ausgefeilten Stils fordert er von seiner Gemeinde "kollektiven Ungehorsam" - mithin eine Haltung, die sich unter den neuen Dauer-Optimisten und Opportunisten im Lande nicht findet."
(Selber Tagblatt, 19.04.2019)

"Andreas Rebers will "Misstrauen bewahren und Befehlsverweigerung üben". Demokratie braucht Widerstand und Gegenrede! Irgendwann muss doch die Idiotie in der Politik zur Verantwortung gezogen werden."
(Thüringer Allgemeine, 24.05.2019)


IMPRESSIONEN**

 

**Nur einige von vielen Literaten, die bei uns – bei Wieder Worte! – zu Gast waren!

* Reduziert: unter 16, ab 60, mit Schüler- und Studentenausweis, für Menschen mit Beeinträchtigung