Foyer Libre


Anker


SPARKLING

 SPARKLING absolviert einen Eupen-Gig am 11. Dezember um 21 Uhr bei der Reihe „Foyer Libre“ im Eupener Jünglingshaus.
© écoute chérie

Fr. 11.12.20

Einlass: 20 Uhr, Beginn: 21 Uhr

Jünglingshaus Eupen

Neustraße 86

Tickets: 12€ / 10€* – erhältlich bei KultKom oder an der Abendkasse

Karin Breuer

k.breuer@kultkom.be

+32 (0)87 / 74 00 28

Zur Website von SPARKLING

Die Kölner Band SPARKLING hat sich mit ihrem wilden Post-Punk-Sound in den letzten Jahren einen Ruf erspielt, der weit über die regionalen Grenzen hinausgeht.

2013 beginnt die musikalische Reise für die Brüder, Levin und Leon Krasel, und ihrem Kumpel, Luca Schüten. Ihre erste EP "This Is Not The Paradise They Told Us We Would Live In" erscheint 2016 und wird von Moses Schneider produziert. Es zieht die drei Jungs für ein halbes Jahr nach London. Dort überzeugen sie mit ihrem einzigartigen Sound, der sich irgendwo zwischen Post-Punk und Indie-Rock bewegt. 2019 triumphieren die drei mit ihrem neuen Debüt-Album "I Want To See Everything", welches mit Andy Ramsay von Stereolab als Produzent zu Teilen in London entstand und auch durch ihre europaweiten Touren beeinflusst wurde.

 

Wo die 2016 veröffentlichte EP "This Is Not The Paradise They Told Us We Would Live In" komplett reduziert war auf Gitarre, Bass und Schlagzeug, haben SPARKLING auf ihrem Debüt ihren wilden Post-Punk-Sound noch mit elektronischen Spielereien und poppigen Elementen angereichert.

Die Songs von SPARKLING glänzen, grooven und bestechen durch oft minimalistische Gitarrenriffs, drängenden (Sprech-)Gesang und scharfe Bass- und Schlagzeuglinien.

 

 

Line-up: Levin Krasel (Gesang, Gitarre), Leon Krasel (Schlagzeug), Luca Schüten (Bass,  Synthesizer)

 

Angesichts der aktuellen Gegebenheiten und der Renovierungsarbeiten im Foyer wird die Veranstaltung im großen Saal des Kulturzentrums Jünglingshaus ausgetragen. Der Einlass ins Haus wird nur über den Seiteneingang gewährt. Alles erfolgt nach den aktuell gültigen Sicherheitsmaßnahmen, und so ist die Besucherzahl sehr begrenzt. Der Erwerb eines Tickets im Vorverkauf wird demnach angeraten. Am Abend selber werden die Plätze zugewiesen. Pro zusammengehöriger Gruppe (Kontakt-Blase) muss ein Kontaktformular ausgefüllt werden, es wird darum gebeten, dass diese Einheiten gesammelt in den Konzertsaal eintreten, um eine effiziente Platzzuweisung zu ermöglichen. Nach den aktuellen Bestimmungen herrscht für die Besucher in Konzertsälen Maskenpflicht. Ein kleiner Ausschank wird voraussichtlich angeboten.



* Reduziert: unter 16, ab 60, mit Schüler- und Studentenausweis, für Menschen mit Behinderung