Kabarett


Anker


René Sydow

Eine Woche nach der PREMIERE kommt er zu uns ins Jünglingshaus - mit seinem neuen Programm "Heimsuchung"

René Sydow ist am 25. September um 20 Uhr mit seinem neuen Programm "Heimsuchung" zu Gast im Jünglingshaus Eupen.
© D. Reichenbach

Fr. 25.09.20

Einlass 19.00 Uhr, Beginn 20.00 Uhr

Jünglingshaus Eupen

Neustraße 86

VVK: 14€ | AK: 17€ – erhältlich bei KultKom, online oder an der Abendkasse

Karin Breuer

k.breuer@kultkom.be

+32 (0)87 / 74 00 28

Zur Website von René Sydow

René Sydow sucht wieder die Kabarettbühnen heim. Sein viertes Programm sollte gleichzeitig sein heiterstes werden. Ein fröhliches Feuerwerk der Boshaftigkeit gegen Politiker, Prominenz und Political Correctness. Doch leider steht auch noch die „Heim-Suchung“ für den eigenen Opa an und angesichts des aktuellen Pflegenotstands gibt es zumindest aus privater Sicht keinen Anlass zur Heiterkeit.


Wie können wir in Würde altern? Was ist ein Menschenleben überhaupt wert? Und sind das nur private Fragen oder ist das Private doch politisch? Ist das noch Kabarett oder geht es schon um Leben und Tod? Und warum ist dieser Abend trotzdem so erschreckend lustig geworden?

Angesichts der aktuellen Gegebenheiten und der Renovierungsarbeiten im Foyer wird die Veranstaltung im großen Saal des Kulturzentrums Jünglingshaus ausgetragen. Der Einlass ins Haus wird nur über den Seiteneingang gewährt. Alles erfolgt nach den aktuell gültigen Sicherheitsmaßnahmen, und so ist die Besucherzahl sehr begrenzt. Der Erwerb eines Tickets im Vorverkauf wird demnach angeraten. Am Abend selber werden die Plätze zugewiesen. Pro zusammengehöriger Gruppe (Kontakt-Blase) muss ein Kontaktformular ausgefüllt werden, es wird darum gebeten, dass diese Einheiten gesammelt in den Konzertsaal eintreten, um eine effiziente Platzzuweisung zu ermöglichen. Nach den aktuellen Bestimmungen herrscht für die Besucher in Konzertsälen Maskenpflicht. Ein kleiner Ausschank wird voraussichtlich angeboten.


Anker


+++ ERSATZTERMIN // NEUES DATUM +++

Kurt Knabenschuh & Otiz: "Wer ist der Boss?"

Alltagskabarett & Comedy

NEUES DATUM // Kurt Knabenschuh & Otiz kommen am 28. Oktober um 20 Uhr ins Jünglingshaus Eupen.

Mi. 28.10.20

Einlass 19.00 Uhr, Beginn 20.00 Uhr

Jünglingshaus Eupen

Neustraße 86

VVK: 14€ | AK: 17€ – erhältlich bei KultKom, online oder an der Abendkasse

Karin Breuer

k.breuer@kultkom.be

+32 (0)87 / 74 00 28

Zur Website von Kurt Knabenschuh

Eines Tages war Kurt Knabenschuh durch gewisse Umstände genötigt, seinen Hund mit auf die Bühne zu nehmen ...

Indes ...
Hier handelt es sich nicht um einen kleinen, süßen Zwergpudel, der mit Schleifchen im Haar auf dem Seil tanzen und diverse Operettenouvertüren auf der Querflöte spielen kann. Nein, es geht um einen ausgewachsenen Englischen Bulldoggenrüden. Charmant, aber dickköpfig. Und nicht unbedingt der Schönste. So ein Hund, an dem sich die Geister scheiden. Die einen finden ihn kraftvoll und charismatisch. Andererseits gibt es  Menschen, die bei seinem Anblick das eigene, schrill  kläffende vier bis sechs Zentimeter große Furzkissen namens „Ursus“ panisch auf den Arm nehmen und „Nein, nein! Weg, weg!“ wispern.

Skurrile Begegnungen auf Hundebene. Zum Beispiel von „Huschi-Wuschi“ und „Bootcamp-Hundeschulen“. Und natürlich auch mit anderen, neuen Geschichten der Kategorie „Alltagskabarett“.

Angesichts der aktuellen Gegebenheiten und der Renovierungsarbeiten im Foyer wird die Veranstaltung im großen Saal des Kulturzentrums Jünglingshaus ausgetragen. Der Einlass ins Haus wird nur über den Seiteneingang gewährt. Alles erfolgt nach den aktuell gültigen Sicherheitsmaßnahmen, und so ist die Besucherzahl sehr begrenzt. Der Erwerb eines Tickets im Vorverkauf wird demnach angeraten. Am Abend selber werden die Plätze zugewiesen. Pro zusammengehöriger Gruppe (Kontakt-Blase) muss ein Kontaktformular ausgefüllt werden, es wird darum gebeten, dass diese Einheiten gesammelt in den Konzertsaal eintreten, um eine effiziente Platzzuweisung zu ermöglichen. Nach den aktuellen Bestimmungen herrscht für die Besucher in Konzertsälen Maskenpflicht. Ein kleiner Ausschank wird voraussichtlich angeboten.



* Reduziert: unter 16, ab 60, mit Schüler- und Studentenausweis, für Menschen mit Behinderung