Grenzlandtheater


Nächste Grenzlandtheaterstücke 2019/20

  • So. 15.12.2019: Die Feuerzangenbowle
  • So. 02.02.2020: My Fair Lady
  • So. 01.03.2020: Enigma
  • So. 19.04.2020: Barfuß im Park
  • So. 25.05.2020: Das Blaue vom Himmel

Anker

+++ Viele Plätze sind bereits belegt +++
KultKom freut sich in dieser Theatersaison über die erneut gestiegene Abonnentenzahl. Theaterfreunden, die an Einzeltickets interessiert sind, wird somit angeraten, frühzeitig den Veranstalter zu kontaktieren.


Die Feuerzangenbowle

Komödie von Heinrich Spoerl

Das Grenzlandtheater ist am 15. Dezember mit der Komödie "Die Feuerzangenbowle" zu Gast im Eupener Kulturzentrum Jünglingshaus.
© Kerstin Brandt

So. 15.12.2019

Einlass 19 Uhr, Beginn 20 Uhr

Jünglingshaus Eupen (großer Saal)

Neustraße 86

Tickets: 21€ / 18€* – erhältlich bei KultKom, online oder an der Abendkasse

Karin Breuer

k.breuer@kultkom.be

+32 (0)87 / 74 00 28

Website des Grenzlandtheaters

Mit Freunden bei einem guten Tropfen zusammensitzen und in vergangenen Zeiten schwelgen: Man könnte meinen, Heinrich Spoerl hat sich durch diesen Gedanken für seinen renommierten Klassiker „Die Feuerzangenbowle“ leiten lassen.

„Sä heißen? – Pfeiffer, Johann. – Met einem oder met zwei äff? – Mit drei, Herr Professor. – Drei Äff? – Eins vor dem ei und zwei hinter dem ei.“

Inhalt: Dr. Pfeiffer kennt weder Penne noch Pauker. Damit hat er in den Augen seiner Freunde „das Schönste Stück Jugend“ verpasst. In angeheiterter Runde – bei einer Feuerzangenbowle – beschließen sie, Pfeiffer aufs Gymnasium zu schicken, um noch einmal die Schulbank zu drücken. Also wird aus dem berühmten Schriftsteller Johannes Pfeiffer der Pennäler Hans Pfeiffer, der mit allerlei Streichen ein beschauliches Gymnasium auf den Kopf stellen soll…

 

 

Besetzung

 

Pfeiffer: Benjamin Kneser
Geheimrat Fröbel/Prof. Crey/Fr. Windscheid/Lehrer Bömmel/

Lehrer Fridolin: Peter Kempkes
Etzel/Schüler Rosen/Eva/Marion/Oberschulrat: Juliane Fechner
Justizrat Fleisch/Schüler Luck/Direktor/Inge: Raphael Cisar


Regie: Udo Schürmer
Bühnen- und Kostümbild: Steven Koop

 

Das Stück dauert bis ca. 21.30 Uhr und wird ohne Pause aufgeführt.



Vergangene Stücke 2019/20

  • So. 06.10.2019: Die Studentin und Monsieur Henri
  • So. 10.11.2019: Eins, Zwei, Drei

* Reduziert: unter 16, ab 60, mit Schüler- und Studentenausweis, für Menschen mit Behinderung