Grenzlandtheater


Nächste Grenzlandtheaterstücke 2019/20

  • So. 06.10.2019: Die Studentin und Monsieur Henri
  • So. 10.11.2019: Eins, Zwei, Drei
  • So. 15.12.2019: Die Feuerzangenbowle
  • So. 02.02.2020: My Fair Lady
  • So. 01.03.2020: Enigma
  • So. 19.04.2020: Barfuß im Park
  • So. 25.05.2020: Das Blaue vom Himmel

Anker


Die Studentin und Monsieur Henri

Harte Schale, weicher Kern - Einzelkarten sind noch bis zum 04/10 erhältlich

Das Grenzlandtheater ist am 6. Oktober mit der Komödie "Die Studentin und Monsieur Henri" zu Gast im Eupener Kulturzentrum Jünglingshaus.
© Kerstin Brandt

So. 06.10.2019

Einlass 19 Uhr, Beginn 20 Uhr

Jünglingshaus Eupen (großer Saal)

Neustraße 86

Tickets: 21€ / 18€* – erhältlich bei KultKom oder an der Abendkasse

Karin Breuer

k.breuer@kultkom.be

+32 (0)87 / 74 00 28

Website des Grenzlandtheaters

Die Sommerpause ist zu Ende, und die unterhaltsamen Theaterabende im Eupener Jünglingshaus rücken näher. Mit der spritzigen, französischen Komödie von Yvan Calbérac „Die Studentin und Monsieur Henri“ läutet das Grenzlandtheater Aachen seine neue Eupen-Spielzeit 2019/20 ein. Ein herrliches Quartettspiel, in dem provoziert und attackiert, getäuscht und verführt wird. Ein absoluter Gute-Laune-Garant!

 

Inhalt: Der misanthropische Witwer Henri wird von seinem Sohn Paul gezwungen, ein Zimmer seiner Wohnung zu vermieten, damit jemand die Gesundheit des alten Mannes im Auge behält. Henri sperrt sich, aber er hat keine andere Wahl. Entweder das oder das Altersheim. Die junge Studentin Constance stellt sich vor. Henri tut alles, um sie zu entmutigen, doch sie braucht dieses Zimmer und ignoriert seine grobe Art. Dafür muss sie jedoch widerwillig eine Bedingung des Alten akzeptieren: Da er seine Schwiegertochter nicht ausstehen kann, soll Constance versuchen, seinem Sohn den Kopf zu verdrehen, damit der seine Frau endlich verlässt…


Besetzung

 

Henri: Berthold Schirm
Constance: Sarah Härtling
Paul: Armin Jung
Valérie: Katrin Wunderlich


Regie: Anja Junski
Bühnen- und Kostümbild: Tom Grasshof


Das Stück dauert bis ca. 22.15 Uhr und wird mit einer Pause aufgeführt.

Einzelkarten sind ab dem 9. September erhältlich.


Anker


Eins, Zwei, Drei

Regiert Geld die Welt? Zeit ist Geld? Geld ist Zeit? - Einzelkarten sind noch bis zum 08/11 erhältlich

Das Grenzlandtheater ist am 10. November mit der Komödie "Eins, Zwei, Drei" zu Gast im Eupener Kulturzentrum Jünglingshaus.

So. 10.11.2019

Einlass 19 Uhr, Beginn 20 Uhr

Jünglingshaus Eupen (großer Saal)

Neustraße 86

Tickets: 21€ / 18€* – erhältlich bei KultKom oder an der Abendkasse

Karin Breuer

k.breuer@kultkom.be

+32 (0)87 / 74 00 28

Website des Grenzlandtheaters

Mit „Eins, Zwei, Drei“ hat Franz Molnár ein Glanzstück an Tempo, Pointen und Spielwitz geschaffen. Die meisterhafte, gesellschaftskritische Komödie setzt auf Figuren, die auch heute noch auf die Thematik des Großkapitalismus und ihre Finanzmagnaten anspielen. Ihre Rollen: in einer auf Effizienz ausgerichteten Welt in dem unerschütterlichen Glauben agieren, alle und alles nach ihren Vorstellungen tanzen zu lassen. Das Ensemble des Grenzlandtheater Aachens führt die Handlung von einer Stunde in rasantem Tempo tatsächlich auf der Bühne in einer Stunde auf. Was für ein genialer Schachzug: 60. Minuten Theater pur erleben!

 

Inhalt: Bankpräsident Norrison sieht sich vor eine schwierige Aufgabe gestellt: Lydia, die ihm anvertraute Tochter eines amerikanischen Geschäftsfreundes, gesteht ihm, dass sie heimlich den Taxifahrer Fuss geheiratet hat und ein Kind von ihm erwartet, ihre nichtsahnenden Eltern aber in einer Stunde am Bahnhof eintreffen werden. Zur Rettung seines Ansehens und seiner lukrativen Geschäftsverbindung bleibt Norrison nichts anderes übrig, als den Taxifahrer innerhalb einer Stunde in einen annehmbaren, ja idealen Schwiegersohn zu verwandeln…


Infos zur Besetzung und zur Spieldauer folgen in Kürze.



* Reduziert: unter 16, ab 60, mit Schüler- und Studentenausweis, für Menschen mit Behinderung