KultKom

KINO
SCHAFFT
TRÄUME.

Komödie, Action, Love-Story, Animation, Thriller, Fantasy – Erlebe Kinospaß in Eupen! Gezeigt werden aktuelle Blockbuster auf Deutsch – ab und an auch auf Französisch oder in anderen Sprachen – sowie speziell ausgewählte Werke in den Reihen „Der besondere Film“ und „Filmtage“. Für jedes Alter und für jeden Geschmack ist etwas dabei!

Das Cinema Eupen ist ausgestattet mit erstklassiger Projektionstechnik, einer Großbildleinwand und einem Dolby Digital 5.1 Surround System. KultKom organisiert den Kinobetrieb des Cinema Eupen im Jünglingshaus.

AKTUELLES KINOPROGRAMM

MO 27.05.Keine Vorstellung
DI 28.05.20:00 UhrPlanet der Affen 4: New Kingdom
MI 29.05.15:00 UhrIF: Imaginäre Freunde
MI 29.05.20:00 UhrPlanet der Affen 4: New Kingdom
DO 30.05.20:00 UhrPlanet der Affen 4: New Kingdom
FR 31.05.Keine Vorstellung
SA 01.06.Keine Vorstellung
SO 02.06.Keine Vorstellung
MO 27.05.Keine Vorstellung
DI 28.05.20:00 Uhr
Planet der Affen 4: New Kingdom
MI 29.05.15:00 Uhr
IF: Imaginäre Freunde
MI 29.05.20:00 Uhr
Planet der Affen 4: New Kingdom
DO 30.05.20:00 Uhr
Planet der Affen 4: New Kingdom
FR 31.05.Keine Vorstellung
SA 01.06.Keine Vorstellung
SO 02.06.Keine Vorstellung

KINOPROGRAMM

IF: Imaginäre Freunde

Abenteuer, Komödie, Familie, Fantasy
USA 2024 / 100 Min. / Freigegeben ab 0 Jahren
Darsteller: Ryan Reynolds, Cailey Fleming, Christiane Paul, uvm.
Regie: John Krasinski

Bea (Cailey Fleming) macht eine schwierige Phase durch und beginnt deshalb, die imaginären Freunde aus der Kindheit anderer Menschen zu sehen – darunter etwa der energiegeladene flauschige Gigant Blue (Stimme im Original: Steve Carell / deutsche Stimme: Rick Kavanian), die immer alle umsorgende und aufmunternde Schmetterlingsdame Blossom (Phoebe Waller-Bridge / Christiana Paul) mit einem Faible fürs Ballet, das genauso tanzbegeisterte Einhorn Eini (Emily Blunt / Lina Larissa Strahl) und der coole Hund Super Dog (Sam Rockwell / Simon Horn). Doch längst nicht allen geht es gut. Manchen geht es schlecht, weil deren Menschenfreund*innen mittlerweile erwachsen geworden sind und nichts mehr von ihnen wissen wollen. Manche von ihnen verfallen sogar dem Bösen…

Regisseur John Krasinski hat sich laut eigener Aussage von den Filmen seiner Kindheit wie „E.T. – Der Außerirdische“ und „Charlie und die Schokoladenfabrik“ dazu inspirieren lassen, mit dem Konzept imaginärer Freunde zu spielen und daraus selbst einen Film zu machen.

Vorstellungen:

MI 29.05.
15:00 Uhr
MI 05.06.
15:00 Uhr *

* Zum letzten Mal im Cinema

Planet der Affen 4: New Kingdom

Sci-Fi, Action, Abenteuer
USA 2024 / 145 Min. / Freigegeben ab 12 Jahren
Darsteller: Freya Allan, Owen Teague, Peter Macon, uvm.
Regie: Wes Ball

Etwa 300 Jahre nach der blutigen und verlustreichen Schlacht zwischen den von Caesar (Andy Serkis) angeführten Affen und den Menschen unter Kommando des Colonels (Woody Harelson), haben sich in der Oase, in die Caesar seine Artgenossen einst geführt hat, mehrere Affengesellschaften parallel entwickelt. Die Menschen hingegen sind wieder Wilde geworden. Einige der Affenclans haben noch nie etwas von Caesar gehört. Andere wiederum nutzen dessen Legendenstatus aus, um seine Lehren zugunsten ehrgeiziger Ziele zu verdrehen. Vor diesem Hintergrund versklavt der Affenanführer Proximus Caesar (Kevin Durand) andere Clans, um eine geheime, menschliche Technologie zu finden. Als der Schimpanse Noa (Owen Teague) mitansehen muss, wie seine Sippe entführt wird, begibt er sich zusammen mit dem menschlichen Mädchen Mae (Freya Allan) auf die Suche, um seine verschleppten Artgenossen zu finden und zu befreien…

Vorstellungen:

DI 28.05.
20:00 Uhr
MI 29.05.
20:00 Uhr
DO 30.05.
20:00 Uhr
DI 04.06.
20:00 Uhr
MI 05.06.
20:00 Uhr *

* Zum letzten Mal im Cinema

FILM francophone im Cinema Eupen

Film francophone « REVOIR PARIS »

Drama, Sci-Fi
F 2022 / 105 Min.
Darsteller: Benoît Magimel, Grégoire Colin, Maya Sansa, Virginie Efira, Amadou Mbow
Regie: Alice Winocour

À Paris, Mia est prise dans un attentat dans une brasserie. Trois mois plus tard, alors qu’elle n’a toujours pas réussi à reprendre le cours de sa vie et qu’elle ne se rappelle de l’évènement que par bribes, Mia décide d’enquêter dans sa mémoire pour retrouver le chemin d’un bonheur possible.

Entrée 5€ à la caisse du soir

La deuxième projection du cycle Film francophone.
Une coopération avec l’Institut français d’Aix-la-Chapelle propose un film chaque 1er lundi du mois suivant les disponibilités (et hors jours fériés).

Vorstellungen:

MO 03.06.
19:00 Uhr *

* Zum letzten Mal im Cinema

Bad Boys 4: Ride Or Die

Action
USA 2024 / 115 Min. / Altersfreigabe noch unbekannt
Darsteller: Martin Lawrence, Will Smith, Vanessa Hudgens, uvm.
Regie: Adil El Arbi, Bilall Fallah

Die Detectives Mike Lowrey (Will Smith) und Marcus Burnett (Martin Lawrence) sind wieder unterwegs. Das Duo kommt einem Korruptionsskandal auf die Spur, der sie geradewegs ins Herz der Polizei von Miami führt. Auf die Schliche kommen sie dem Ganzen durch ihren verstorbenen Captain Howard (Joe Pantoliano), der den beiden Cops posthum einen Hinweis hinterlässt. Doch schon bald werden sie durch eine Intrige zu Ausgestoßenen und befinden sich auf der Flucht. Um den Fall zu lösen, müssen sie außerhalb des Gesetzes nach eigenen Regeln arbeiten.

Vorstellungen:

DO 06.06.
20:00 Uhr
SO 09.06.
20:00 Uhr
DI 11.06.
20:00 Uhr
MI 12.06.
20:00 Uhr
DO 13.06.
20:00 Uhr
FR 14.06.
20:00 Uhr
SA 15.06.
20:00 Uhr
DI 18.06.
20:00 Uhr
MI 19.06.
20:00 Uhr *

* Zum letzten Mal im Cinema

Max und die Wilde 7: Die Geister Oma

Abenteuer, Familie, Krimi
D 2024 / 94 Min. / Freigegeben ab 6 Jahren
Darsteller: Lucas Herzog, Klara Nölle, Giuseppe Bonvisutto, uvm.
Regie: Winfried Oelsner

Max (Lucas Herzog) ist in der Schule nicht sonderlich beliebt und wird häufig dafür aufgezogen, dass er mit seiner Mutter in einem Altersheim lebt. Sie arbeitet dort und Max stellt schon bald fest, dass man seine besten Freunde nicht unbedingt immer unter Gleichaltrigen suchen muss. Mit den Senioren Vera (Uschi Glas), Horst (Thomas Thieme) und Kilian (Günther Maria Halmer) verbindet ihn nicht nur eine innige Freundschaft, die drei sind auch seine Komplizen, als es darum geht, herauszufinden, wer für den Spuk in der Burg verantwortlich ist. Und dann versucht die wilde 7 auch noch Max‘ Situation in der Schule zu verbessern, indem sie seinen Sportlehrer überzeugen, ein Fußballturnier zu veranstalten: Max und die Senioren gegen die Schulmannschaft. Na, das kann ja heiter werden!

Fortsetzung der Romanreihe von Lisa-Marie Dickreiter und Winfried Oelsner „Max und die Wilde 7“.

Vorstellungen:

SO 09.06.
17:00 Uhr
MI 12.06.
15:00 Uhr
SA 15.06.
17:00 Uhr
MI 19.06.
15:00 Uhr *

* Zum letzten Mal im Cinema