ATEMBERAUBENDER JAZZ IN EUPEN


Die Jazzwelt ist eine Welt der Vielfalt – wir bringen diese Vielfalt zusammen.


Musikliebhaber dürfen sich auf großartige Klänge in gemütlicher Club-Atmosphäre freuen – immer wieder anders, immer wieder neu. Sowohl international agierende Ensembles als auch aufstrebende Newcomer oder regionale Talente werden von KultKom auf die renommierte Jazz-Bühne gebeten; in Eigenregie oder in Kooperation mit der Vereinigung Les Lundis d’Hortense.

Den perfekten Rahmen bietet das Foyer des Jünglingshauses, das durch seine harmonische Verbindung von Old School & Moderne eine ganz besondere Atmosphäre ermöglicht.  Die Nähe zwischen Publikum und Künstlern ist magisch, prickelnde Spannung liegt in der Luft, und die Auswahl an belgischen Starkbieren ist absolut verlockend: Einem gelungenen Jazzabend steht nichts im Wege!

UN JAZZ ÉPOUSTOUFLANT À EUPEN


Dans une atmosphère confortable - au Foyer!


Par saison allant en général de septembre à mai, sont programmés une dizaine de concerts de jazz de tout genre, parmi lesquels on retrouve des groupes régionaux et des nouveaux venus. La majorité des concerts sont organisés par le comité culturel en coopération avec l'association Bruxelloise Les Lundis d'Hortense. Pour ce faire, le confortable foyer du Jünglingshaus sert de local, dont les atouts sont non seulement une atmosphère rustique mais également un énorme assortiment de bières fortes belges.

VERGANGENE JAZZ KONZERTE



Sa. 14.05.2022

Doors: 19 Uhr, Start: 20 Uhr

Jünglingshaus Eupen

Neustraße 86

Tickets: 12€/10€* – erhältlich bei KultKom, online oder an der Abendkasse 14€/12€*

Ludwig Kuckartz

l.kuckartz@kultkom.be

+32 (0)87 / 74 00 28

   

KultKom präsentiert am Samstag, dem 14.05.2022 um 20:00 Uhr im Rahmen seiner Reihe JazzImFoyer in Kooperation mit Les Lundis D'Hortense im Jünglingshaus das Fapy Lafertin New Quartett.
Fapy Lafertin ist eine der Galionsfiguren des Gypsy-Jazz "à la belge". Um den Geist dieser Musik so gut wie möglich weiterzugeben, hat sich der 70-jährige Gitarrist mit einer jungen Generation von Musikern umgeben, die wissen, was Tradition bedeutet. Alexandre Tripodi, Renaud Dardenne und Cédric Raymond haben sichtlich Freude daran, Originalkompositionen und unsterbliche Standards ("La Belle Vie", "It's Alright With Me", ...) miteinander zu teilen. Die Saiten der Gitarren, des Kontrabasses und der Violine verwickeln und entwirren sich, um uns abwechselnd fröhlich und unbeschwert, nostalgisch und ernst fühlen zu lassen. Können Sie sich das Guinguette vorstellen? Spüren Sie das knisternde Feuer, das auf einer Lichtung entzündet wird? Hören Sie das Plätschern des nahen Baches? Hier werden die Geschichten ohne Worte erzählt, im leichten Schaukeln eines Fado, eines Choro, eines Walzers oder eines Swings, der mal zart, mal feurig ist. Es ist ein Clan, der sich gut versteht und Erinnerungen teilt. Jeder der Musiker fügt seine persönliche Note hinzu und bereichert das Gesagte mit köstlichen Anekdoten. Die Freude ist ansteckend und das Quartett spielt mit unseren Emotionen. Es ist Poesie, Lyrik... kurz gesagt, es ist pures Glück, auf das zu verzichten schade wäre...

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


KultKom présente le samedi 14 mai 2022 à 20h00 le Fapy Lafertin New Quartett dans le cadre de sa série JazzImFoyer en coopération avec Les Lundis D'Hortense à la Maison des Jeunes.
Fapy Lafertin est l'une des figures de proue du jazz manouche "à la belge". Afin de transmettre au mieux l'esprit de cette musique, le guitariste de 70 ans s'est entouré d'une jeune génération de musiciens qui savent ce que signifie la tradition. Alexandre Tripodi, Renaud Dardenne et Cédric Raymond prennent visiblement plaisir à partager des compositions originales et des standards immortels ("La Belle Vie", "It's Alright With Me", ...). Les cordes des guitares, de la contrebasse et du violon s'emmêlent et se démêlent pour nous faire sentir tour à tour joyeux et insouciants, nostalgiques et sérieux. Vous imaginez la guinguette ? Sentez-vous le crépitement d'un feu allumé dans une clairière ? Entendez-vous le clapotis du ruisseau tout proche ? Ici, les histoires se racontent sans paroles, dans le balancement léger d'un fado, d'un choro, d'une valse ou d'un swing, tantôt tendre, tantôt enflammé. C'est un clan qui s'entend bien et qui partage des souvenirs. Chacun des musiciens ajoute sa touche personnelle et enrichit le propos d'anecdotes savoureuses. Le plaisir est communicatif et le quatuor joue avec nos émotions. C'est de la poésie, du lyrisme. Bref, c'est du pur bonheur dont il serait dommage de se priver...

 



IMPRESSIONEN

* Reduziert: unter 16, ab 60, mit Schüler- und Studentenausweis, für Menschen mit Beeinträchtigung