KultKom

DAS TEAM – KULTUR MACHT MENSCHEN UND MENSCHEN MACHEN KULTUR

Das Team KultKom: jeder ein Individuum, zusammen eine homogene Gruppe – ein sehr besonderes Team. Jedes Mitglied findet den Bereich, in dem sein Wesen zum Tragen kommt. 

Im Kulturleben gibt es zahlreiche Aufgaben: Konzert & Filmvorführung, Theken- & Kassendienst, Technik, Grafik, Öffentlichkeitsarbeit, Kundenempfang, Gebäudemanagement und Buchhaltung. Jeder ist da am Platz, wo er nötig, sinnvoll und passend ist. Das ist ein starkes Team.

Teamfoto Albert Piel

ALBERT PIEL

PRÄSIDENT

« Menschen, die miteinander arbeiten, addieren ihre Potenziale. Menschen, die füreinander arbeiten, multiplizieren ihre Potenziale » Steffen Kirchner

Der Kulturschaffende schlechthin. Albert hat die Kulturarbeit in der Deutschsprachigen Gemeinschaft wie kaum ein anderer geprägt – lange Zeit an der Seite seiner 2014 verstorbenen Frau Ursel Piel, die als Delegierte Verwalterin viele Jahre das Kulturelle Komitee geleitet hat.

In seiner Rolle als Präsident ist Albert mit Leib und Seele dabei und verfolgt verantwortungsvoll die Vision, KultKom als Veranstalter in Eupen zu verankern. Überblicken, Leiten und Lenken. Dabei liegen ihm Kollegialität, Nachhaltigkeit und der Team-Gedanke besonders am Herzen.

Teamfoto Claudia Ebert

CLAUDIA EBERT

GESCHÄFTSFÜHRUNG

«Wer die Welt in Ordnung bringen will, gehe zuerst durchs eigene Haus » aus China

Claudia ist 2022 in große Fußstapfen getreten, nachdem sie vorher als Verantwortliche für Organisation und Kundenservice als Alberts Assistentin Schwung in das Büro gebracht hatte. Gewissenhaft und strukturiert bewältigt sie organisatorische und administrative Aufgaben, von der Bürokommunikation bis hin zur Personalverwaltung. Sie vermittelt zwischen Management und Mitarbeitern, transparent und offen nach Innen und Aussen, horcht tief ins Team hinein und hat ein feines Ohr für die Bedürfnisse der Künstler, Partner und vor allem unserer Mitarbeiter. Ausgesprochen menschelnd, die Chefin.

Teamfoto Ludwig Kuckartz

LUDWIG KUCKARTZ

KÜNSTLERISCHE LEITUNG

« Der Zufall trifft nur einen vorbereiteten Geist » Louis Pasteur

Kultur macht Menschen. Ludwig stellt dank seiner langjährigen Erfahrung als Audio-Videokünstler Musik, Theater, Kabarett, Literatur und Kinoprogramm so zusammen, dass Anspruch und Anklang in Balance sind. Sein Herz schlägt für die Patina des Jünglingshauses, sein Verstand lässt die Fäden zusammen laufen zwischen den einzelnen Gewerken. Sein Interesse gilt gleichermassen der technischen wie der kreativen Seite der Bühne und er ist bemüht, sowohl Ihnen als Zuschauer als auch den Künstlern ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern. Der Wahl-Eupener ist wie ein Bassist, der unaufgeregt aber taktvoll den Rhythmus aus dem Hintergrund vorlebt.

Teamfoto leer

SELAMI KURTESHI

TECHNISCHE LEITUNG

« Mehr Licht »  Johann Wolfgang von Goethe

Zwei rechte Hände für die Technik und immer eine Lösung für ein Problem zur Hand. Selami sorgt mit seinem Talent im Jünglingshaus dafür, dass unsere Künstler und Filme immer gut zu sehen und zu hören sind. In seiner verlässlichen und ruhigen Art unterstützt er die Künstler und Techniker, betreut viele Veranstaltungen in Eigenregie. Auch wenn unsere Besucher den Techniker nicht sehen – von der Konzeption bis zum Aufbau, vom transparenten Klang bis zur spannenden Ausleuchtung, bei jeder Veranstaltung wird sein Beitrag sichtbar.

Teamfoto Tibias Walpot

TOBIAS WALPOT

ASSISTENZ GESCHÄFTSFÜHRUNG & KULTURMANAGEMENT

« Nur ein starker Rücken kann einen Kopf voller Ideen tragen » Nadine Rebel

Das Herz von Tobias schlägt für Kultur Management. Mit Idee und Witz sorgt er dafür, dass das Jünglingshaus und KultKom in einem Satz erwähnt werden, dass beide einen Namen bekommen in Eupen, Ostbelgien und im Grenzland. Der Himmel ist das Limit, mit Charme und Argumenten liefert er uns neue Horizonte in der Geschäftswelt, ohne dabei die Verbindung zur Kultur zu vergessen. Geht nicht gibt’s nun nicht mehr.

Teamfoto Natasja Horion

NATASJA HORION

CINEMA EUPEN & TICKETING

« Mach sichtbar, was vielleicht ohne dich nie wahrgenommen worden wäre » Robert Bresson

Die gebürtige Eupenerin weiß, was die Leute sehen wollen, scheut dabei aber nicht das Experiment oder eine Überraschung. Sie sorgt dafür, dass Abend für Abend der Vorhang des Kinos im Jünglingshaus aufgeht. Sie kümmert sich um den Kundenservice – am Telefon oder persönlich im Kartenverkauf am Empfang. Dank ihres Engagements bekommen unsere Kunden immer das, was sie brauchen, mit einem Lächeln serviert.  

Teamfoto Charlotte Willems

CHARLOTTE WILLEMS

BUCHHALTUNG & TICKETING

« Wir verstehen die Zahl, aber nie das Gezählte » Pascal Blaise

Damit die Rechnungen pünktlich beglichen werden und die Kunden zeitnah zahlen, alles seinen transparenten Durchblick bekommt und sämtliche Tabellen und Diagramme stimmen. Damit den Kunden gutgelaunt geholfen wird am Empfang und alle französischen Texte stets eloquent klingen, und das alles in einer himmlischen Ruhe: nur ein Wort – Charlotte.

Teamfoto Doris Margraff

DORIS MARGRAFF

HAUSWIRTSCHAFT

« In einem aufgeräumten Zimmer ist auch die Seele aufgeräumt » Ernst von Feuchtersleben

Doris kümmert sich um alles, was das Jünglingshaus braucht, um für seine Besucher beseelt & gemütlich zu sein. Sie steht dafür gerade, allem einen würdigen und sinnvollen Platz zu geben – die Unordnung hat keine Chance mehr. Doris ist mit Eifer und Einsatz in den Kulissen zu finden und sorgt dafür, dass die Künstler mit gehaltvollen Speisen und Getränken versorgt werden und sich wohlfühlen.

Teamfoto Freddy Schmetz

FREDDY SCHMETZ

LOGISTIK

« Wer bei Kleinigkeiten keine Geduld hat, dem misslingt der große Plan » Konfuzius

In über 35 Jahren hat Freddy so einiges bei KultKom miterlebt. Seine Aufgaben haben sich in den Jahrzehnten so verändert wie der Betrieb selber. Kino, Führungen, organisatorische und handwerkliche Aufgaben – Freddy ist immer da, wo die Arbeit sich zeigt. Mit Geschick und beseeltem Einsatz kümmert er sich um alles, was einem älteren Gebäude wie dem Jünglingshaus fehlt. Als Musiker und Kunstliebhaber ist er stets engagiert und findet bei KultKom seine Bestimmung.

Teamfoto leer

MUKADEZ BEKIR

REINIGUNG

« Nur der Saubere wird wissen, dass die Haut eine Seele hat » – Carl Ludwig Schleich

Was alles so in ein Haus getragen wird bei schlechtem oder gutem Wetter – Mukadez sorgt dafür, dass es das Haus auch wieder verlässt, sauber in Tüten verpackt. Ihrem klaren Blick entgeht kein Staubkorn.

Teamfoto Ardian Cenai

ARDIAN CENAJ

HAUSMEISTER

« Hausarbeit sieht man nur, wenn sie nicht gemacht ist » – Unbekannt

Die gute Seele vom Jünglingshaus. Schrauben drehen, Pflanzen pflegen, Rinnen reinigen – all das, was ein altes Haus so abverlangt.

DER VERWALTUNGSRAT

ALBERT PIEL

PRÄSIDENT – DELEGIERTER VERWALTER

GEORG ERNST

KASSIERER

WERNER MIESSEN

SCHRIFTFÜHRER