KultKom

Grenzlandtheater _ Istanbul

Theater

Ein Sezen Aksu-Liederabend von Selen Kara, Torsten Kindermann und Akin E. Şipal

Was wäre, wenn das Wirtschaftswunder nach dem Zweiten Weltkrieg nicht in Deutschland, sondern in der Türkei stattgefunden hätte? Wenn deutsche Gastarbeiterinnen und Gastarbeiter geholfen hätten, die Türkei wieder aufzubauen – und nicht umgekehrt? Dieses spannende Gedankenspiel liegt dem Stück zugrunde.

In Szenen auf Deutsch und Liedern auf Türkisch erzählt «Istanbul» eine tragikomische Geschichte von der Suche nach Glück, Liebe und Heimat. Die Lieder Sezen Aksus, der Begründerin und Grande Dame des türkischen Pop, stehen dabei Pate.

Vorverkauf 30/28€ ab 01.09.24 _ Abendkasse 32/30€

Einlass eine Stunde vorher.

Online Tickets sind bis zum letzten Werktag vor der Veranstaltung um 14 Uhr verfügbar.