KultKom

Kgl. Theaterfreunde _ Alte Liebe

Theater, Literatur

Kgl. Theaterfreunde und KultKom Eupen


Szenische Lesung «Alte Liebe» 


Nach dem Roman von Elke Heidenreich und Bernd Schröder

Mit einer szenischen Lesung starten die Eupener Theaterfreunde in die Spielzeit 2024-2025. Grundlage ist der Roman «Alte Liebe» von Elke Heidenreich und Bernd Schröder. 

Mit klugem Witz und heiterem Ernst erzählen Angelika Zimmermann und Norbert Heukemes als Lore und Harry die Geschichte einer in die Jahre gekommenen Liebe. Was ist geblieben nach 40 Jahren Ehe? Die leidenschaftliche Lore hat Angst, bald mit dem frisch pensionierten Harry untätig im Garten zu sitzen. Nur in einem sind sich die Alt-Achtundsechziger einig: Ihre Tochter Gloria hat alles nur Mögliche im Leben falsch gemacht! Nun will Gloria in dritter Ehe einen steinreichen Industriellen heiraten, der auch noch ihr Vater sein könnte. Wie konnte es so weit kommen? In gekonnten Dialogen wird die Geschichte eines Ehepaars lebendig, in der sich eine ganze Generation wiedererkennen kann. Komischer sind die Szenen einer Ehe noch nicht erzählt worden.

Unter der Regie von Fredy Schumacher haben die Theaterfreunde markante Auszüge aus dem Roman «Alte Liebe» zu einem stimmigen Ganzen zusammengefügt und als Lesung inszeniert. 

Die Lesungen finden im Foyer des Jünglingshauses, Neustraße 86, in Eupen statt. Die Premiere ist am Montag, dem 23. September 2024, um 20 Uhr. Weitere Aufführungen am Mittwoch, dem 25. September, Dienstag, dem 1. Oktober, und Donnerstag, dem 3. Oktober, jeweils um 20 Uhr. Karten im Vorverkauf (KultKom, Neustraße 86 oder online) und an der Abendkasse. 

 

«Alte Liebe». Eine Veranstaltung des Kulturellen Komitees Eupen in Zusammenarbeit mit den Kgl. Theaterfreunden.

Einlass eine Stunde vorher